Ein Leben mit Autoren – und wie sie sich organisieren

Dienstag, 19. März 2019, 19 Uhr
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5

Vortrag von Karlheinz Braun

Karlheinz Brauns Buch „Herzstücke. Leben mit Autoren“ ist im Februar im Schöffling Verlag erschienen. „Kaum jemand hat das deutschsprachige Theater der vergangenen 60 Jahre so intensiv begleitet wie Karlheinz Braun. Von der Frankfurter neuen bühne mit ihren Uraufführungen von Grass, Hildesheimer und Nelly Sachs ging es 1959 in den Suhrkamp Verlag, wo er den Theaterverlag aufbaute: von Peter Weiss, Kipphardt und Walser bis zu Martin Sperr und Peter Handke. Braun gehörte zu dem legendären Lektorat, das 1968 den Suhrkamp Verlag nach dem ‚Aufstand der Lektoren‘ verließ und den Verlag der Autoren gründete, der in den nächsten Jahrzehnten zur wichtigsten Adresse deutscher Theater- und Filmautoren werden sollte.“ (Info Verlag)

Teilnehmerbeitrag* € 5/3/1

WIE WIRKLICH IST DIE WELT in den Theaterstücken von Botho Strauß und Heiner Müller

Donnerstag, 11. April 2019, 20 Uhr
Denkbar, Spohrstraße 46a

Lesung und Diskussion mit Karlheinz Braun

In seinem Buch „Herzstücke. Leben mit Autoren“ stellt Karlheinz Braun in mehreren Kapiteln die Gegensätzlichkeit der beiden Autoren dar.

Philosophisches Kolloquium: Kritische Theorie und KunstGesellschaft e.V.

Teilnehmerbeitrag* € 5/3/1

Genug gejammert! Menschen können viel mehr, als man ihnen zutraut

Dienstag, 16. April 2019, 19 Uhr
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5

Vortrag mit Diskussion von Prof. Dr. Dieter Kramer
Anders als üblich soll nicht die Rede davon sein, was Menschen alles müssen und nicht tun dürfen, um die Umwelt und die Erde zu retten. Vielmehr soll daran erinnert werden, was sie tun, weil ihnen Lebensqualität, Enkelgerechtigkeit und Suffizienz (wissen, dass es ein Genug gibt) wichtig sind. Da könnte die Politik viel mehr von ihnen verlangen. „Politische Entscheidungsträger werden sich erst zu einer Postwachstumspolitik ermutigt fühlen, wenn sie hinreichend glaubwürdige Signale für die Bereitschaft und Fähigkeit der Gesellschaft empfangen, diesen Wandel auch auszuhalten.“ (Nico Paech)
Diese Signale gibt es, man muss nur auf sie achten.

Das Buch von Dieter Kramer zu diesem Thema erscheint im Herbst 2019 im Oekom-Verlag München.

Teilnehmerbeitrag* € 5/3/1