Ausstellungsgespräche


Lee Miller. Hautnah. Fotografien von 1940 bis 1946 – wird verschoben

Samstag, 20. Februar 2021, 15 Uhr
Opelvillen, Ludwig-Dörfler-Allee 9, Rüsselsheim
14 Uhr – Treff F-Hbf, Information

Das Ausstellungsgespräch mit Marlies Piontek-Klebach muss aufgrund der Pandemie leider verschoben werden.

Elizabeth ‚Lee‘ Miller (1907–1977) zählt zu den vielschichtigsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Sie schuf ein Werk mit surrealistischen Fotografien, Porträtaufnahmen, Kriegsfotografien und -reportagen.

Als eine von nur drei akkreditierten amerikanischen Reportagefotografinnen lieferte sie bedeutende Bilddokumente der letzten Phase des Zweiten Weltkriegs, auch als sie die US-Truppen nach Deutschland begleitete. Schwerpunkt der Ausstellung bilden die Kriegsfotografien der Ausnahmefotografin von 1944 bis 1945.

Teilnehmerbeitrag* € 5/3/1