StadtGesellschaft

Schopenhauer und die „Septemberunruhen“ von 1848

Samstag, 15. September 2018, 15 Uhr
Treff: An der Alten Brücke, Nordseite

Rundgang mit Dr. Thomas Regehly
Schopenhauer konnte von seiner Wohnung in der Schönen Aussicht die „Septemberunruhen“ des Jahres 1848 unmit­ telbar verfolgen. Auf der Alten Brücke wurden Barrikaden gebaut, es gab Schießereien und Straßenkämpfe. Zwei Abgeordnete der Nationalversammlung wurden ermordet. Wie kam es zu dem Volksaufstand, wogegen richtete er sich und was erinnert heute noch an ihn? Der Spaziergang führt von der Alten Brücke an einige Stationen dieser ganz besonderen Frankfurter Geschichte.

Teilnehmerbeitrag* € 5/3/1

Vom Robespierre von Bockenheim bis zum Nutten-Lui

Samstag, 6. Oktober 2018, 15 Uhr
Treff: Haupteingang des Senckenberg-Museums

Rundgang zu ’68 mit Norbert Saßmannshausen

Ein Rundgang auf den Spuren der Revolte. Wir besuchen die Stätten des 1967/68 beginnenden langen „roten Jahrzehnts“: den Bockenheimer Uni-Campus, das Studentenhaus, den ersten Öko-Laden „Distel“ und die Karl-Marx-Buchhandlung. Dazu gehörten auch das Institut für Sozialforschung, der Frauenbuchladen und die „Fabrik“, die besetzten Häuser und die Sponti-Villa, der Nutten-Lui und das Black-Panther-
Solidaritätskomitee, das Café Laumer und das US-Konsulat.

Teilnehmerbeitrag* € 5/3/1

Innovationsviertel: 
Bestand und aktueller Stand der Planungen

Samstag, 20. Oktober 2018, 14 Uhr
Treff: Dortelweiler Str. 87
(Parkplatz Gärtnerei Klumpen, gegenüber dem Bornheimer Friedhof)

Rundgang mit Hans-Joachim Prenzel
Eine der meistdiskutierten Planungen für Neubauviertel mit Wohnungen in der Stadt ist das Innovationsviertel. Der vorhandene Bestand mit Gärten und Spielplätzen soll bei diesem Rundgang den Planungen der Stadt gegenübergestellt werden. Erläuterungen gibt die Bürgerinitiative „Grüne Lunge am Günthersburgpark“, die sich intensiv für den Erhalt des Gebiets in seiner bisherigen Gestalt bzw. einen nur minimalen Eingriff in das Grün einsetzt.

KunstGesellschaft und Nachbarschaftszentrum Ostend
Teilnehmerbeitrag* € 3/2/1