Tage der Industriekultur


Vom Ende des fossilen Zeitalters

Mittwoch, 9. August 2017, 18 Uhr
Stadtbibliothek Offenbach, Herrnstraße 84 (S-Bahn Marktplatz)

Thesen, Bilder, Diskussion mit Peter Menne 
und Reiner Diederich
Am Beispiel des Braunkohletagebaus – dokumentiert auf Fotos von Peter Menne – wird dargestellt und diskutiert, wie eine auf der gewinnorientierten Nutzung fossiler Energien beruhende Wirtschaftsweise an ihre Grenzen stößt. Ihr Ende ist absehbar. Braunkohle gilt nach der Atomkraft als „schmutzigste“ Form der Stromerzeugung. Der Umstieg vom „Klimakiller Kohle“ auf Formen „nachhaltigen“ Wirtschaftens ist ohne soziale und ökologische Reformen nicht machbar.

Eintritt frei

Das Material des Künstlers – was Maler alles benötigen

Sonntag, 13. August 2017, 15 Uhr
Neu-Isenburg, Ludwigstr. 39 (Straßenbahn 17, Stadtgrenze; 
Bus 653, Stadthaus)

mit Gerrit Marsen
Material ist nicht nur in Industrie und Gewerbe notwendig. Auch Künstler sind von ihrem Malmaterial abhängig, ob sie es nun kaufen oder selbst herstellen. Der Künstler Gerrit Marsen wird in seinem Atelier erläutern, welche Materialien er benötigt und wie sie eingesetzt werden.

Teilnehmerbeitrag* € 3/1