Walter Benjamin, der Rundfunk und die Romantik

Samstag, 12. Oktober 2019, 15 Uhr
Goethe-Haus, Großer Hirschgraben

Rundgang mit Dr. Thomas Regehly
Frankfurt spielt eine entscheidende Rolle in Benjamins intellektueller Biographie. Er versuchte sich in der Goethe-Stadt zu habilitieren, was scheiterte. Nach dem Abbruch der akademischen Karriere verdiente er sich seinen Lebensunterhalt durch Arbeiten für den hier ansässigen Südwestdeutschen Rundfunk und die Frankfurter Zeitung. Die Stadt Frankfurt steht für diese entscheidende Zäsur: Aus dem Gelehrten wurde der politisch engagierte Schriftsteller und Kritiker.

Denkraum und KunstGesellschaft

Teilnehmerbeitrag* € 5/3/1