„Proletarischer Film“ in der Weimarer Republik

Dienstag, 19. Februar 2019, 19 Uhr
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5

mit der AG Kunst und Kultur in Umbruchzeiten
Am Beispiel des Films „Kuhle Wampe oder: Wem gehört 
die Welt?“ von 1932, an dem Bertolt Brecht, Hanns Eisler, 
Helene Weigel und Ernst Busch beteiligt waren, soll gezeigt und diskutiert werden, wie anschauliche Milieuschilderung mit der Aufklärung über gesellschaftliche Verhältnisse 
verbunden werden kann.

Eintritt frei – Spenden erwünscht