Peter Kropotkin und die „Gegenseitige Hilfe in der Tier- und Menschenwelt“

Freitag, 18. Juni 2021, 19 Uhr

Vortrag von Dr. Siegbert Wolf

Peter Kropotkins bekanntestes Hauptwerk „Gegenseitige Hilfe in der Tier- und Menschenwelt“, eine wissenschaftliche Entgegnung auf den Sozial­darwinismus, zeigt auf, dass Solidarität und Kooperation die ursprünglicheren und bedeutenderen Entwicklungsmomente des Menschen und der Natur darstellen. Sein föderalistischer Entwurf eines liber­tären, nicht autoritären Sozialismus gründet daher vor allem auf einer Ethik der gegenseitigen Hilfe.

KunstGesellschaft e.V., Philosophisches Kolloquium: Kritische Theorie und Klosterpresse e.V.

Die Veranstaltung findet online statt.
Anmeldung bis 17. Juni: info@kunstgesellschaft.de