Ortswechsel

Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank
zu Gast im Museum Giersch

Samstag, 5. November 2022, 15 Uhr
Museum Giersch, Schaumainkai 83

Ausstellungsgespräch mit der AG Kunst und Kultur in Umbruchzeiten
„Ortswechsel! Die seit über 60 Jahren bestehende Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank gastiert im Museum Giersch. Die Kunstwerke verlassen ihre an-gestammten Plätze in der Bank und ziehen temporär in die historische Villa des Museums ein. Diese erste museale Präsentation der bedeutenden Notenbank-sammlung gibt mit einer Auswahl von ca. 90 Kunst-werken einen markanten Überblick über die Sammlung von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart – darunter Werke von Künstlerinnen wie Georg Baselitz, Rupprecht Geiger, Isa Genzken, Katharina Grosse, Ernst Wilhelm Nay oder Jorinde Voigt. Eine thematische Gliederung in den Räumen des Museums lässt ungewöhnliche Dialoge und Spannungsfelder entstehen.“ (Info Museum Giersch)

Teilnahmebeitrag 5/3/1 Euro