Karoline von Günderrode (1780 –1806)

Dichterin der Romantik

Samstag, 3. Dezember 2022, 15 Uhr
Gutenberg-Denkmal (Rossmarkt)

Rundgang mit Dr. Thomas Regehly
Mit 17 Jahren kam „die Günderrode“ als Stifts-fräulein in das Cronstetten-Hynspergische Damenstift am Frankfurter Rossmarkt. Sie befasste sich mit Philo-sophie, Geschichte, Literatur und Mythologie. Ihre tiefe Sehnsucht nach einem erfüllten, selbstbestimmten Leben gemäß den Idealen der Französischen Revolution machte sie zu einer Identifikationsfigur der Frauenbewegung.
Im Handschriftenstudio des Romantik-Museums ist derzeit eine Auswahl ihrer Handschriften zu sehen. Eine Erinnerung an ihr Frankfurter Leben und ihr erstaunlich vielfältiges Werk scheint an der Zeit zu sein.

KunstGesellschaft und Denkraum

Teilnahmebeitrag* 5/3/1 Euro