Hofmeister, Dichter, Jakobiner:
Hölderlin in Frankfurt

Samstag, 5. Dezember 2020, 15 Uhr
Großer Hirschgraben, vor dem Goethehaus

Rundgang mit Dr. Thomas Regehly

Vor 250 Jahren wurde Hölderlin geboren. Ende 1795 kam er nach Frankfurt am Main, um als Hauslehrer für den Bankier Gontard tätig zu werden. Sein „Hyperion“ wurde hier veröffentlicht, er verliebte sich in Susette Gontard und holte Hegel in die Handelsmetropole. Erste Entwürfe zum „Empedokles“ entstanden. Der Gang auf seinen Spuren erinnert an seine Frankfurter Zeit und die hier entstandenen Texte.

Teilnehmerbeitrag* € 5/3/1