Hauslehrer, Publizist, Philosoph

Hegel in Frankfurt am Main

Samstag, 29. Mai 2021, 15 Uhr
Treff: Goethehaus, Großer Hirschgraben

Rundgang mit Dr. Thomas Regehly

Vor 250 Jahren wurde Hegel in Stuttgart geboren. Ende 1797 kam er, der Einladung seines Freundes ­Hölderlin folgend, nach Frankfurt am Main, um als Hauslehrer für den Frankfurter Wein-Großhändler Johann Gogel im Haus „Zur goldenen Kette“ tätig zu werden. Seine erste Druckschrift, eine Kampfschrift gegen das alte System, wurde 1798 hier anonym veröffentlicht, auch das berühmte „Systemprogramm des deutschen Idealismus“ könnte hier entstanden sein. Seit 1818 lehrte er als Nachfolger Fichtes in Berlin und galt bald als der bedeutendste Philosoph seiner Zeit. Der Gang auf seinen Spuren erinnert an seine Frankfurter Zeit, die hier entstandenen Texte und seine Nachwirkung.

Teilnehmerbeitrag* 5/3/1 Euro

Bei fortbestehendem Lockdown findet die Veranstaltung online statt.

Anmeldung bis 28. Mai: info@kunstgesellschaft.de