Genug gejammert! Menschen können viel mehr, als man ihnen zutraut

Dienstag, 16. April 2019, 19 Uhr
Club Voltaire, Kleine Hochstraße 5

Vortrag mit Diskussion von Prof. Dr. Dieter Kramer
Anders als üblich soll nicht die Rede davon sein, was Menschen alles müssen und nicht tun dürfen, um die Umwelt und die Erde zu retten. Vielmehr soll daran erinnert werden, was sie tun, weil ihnen Lebensqualität, Enkelgerechtigkeit und Suffizienz (wissen, dass es ein Genug gibt) wichtig sind. Da könnte die Politik viel mehr von ihnen verlangen. „Politische Entscheidungsträger werden sich erst zu einer Postwachstumspolitik ermutigt fühlen, wenn sie hinreichend glaubwürdige Signale für die Bereitschaft und Fähigkeit der Gesellschaft empfangen, diesen Wandel auch auszuhalten.“ (Nico Paech)
Diese Signale gibt es, man muss nur auf sie achten.

Das Buch von Dieter Kramer zu diesem Thema erscheint im Herbst 2019 im Oekom-Verlag München.

Teilnehmerbeitrag* € 5/3/1