Die Fotografinnen Nini und Carry Hess

Samstag, 7. Mai 2022, 15 Uhr – Museum Giersch

Ausstellungsgespräch mit der Museumsdirektorin Dr. Birgit Sander
„Mit den Fotografinnen Nini und Carry Hess stellt das Museum Giersch der Goethe-Universität zwei heraus­ragende Frankfurter Künstlerinnen der Weimarer Republik vor. Die Ausstellung gibt mit rund 120 Originalfotografien und ergänzendem Archiv­material erstmals einen Überblick über Biographie und Werk der Frankfurter Schwestern, deren Leben und Karriere von den Nationalsozialisten aufgrund ihrer jüdischen Herkunft zerstört wurde. […] Ihre Por­trätaufnahmen bestechen durch psychologisches Einfühlungsvermögen und nähern sich hierin der Bildsprache des Neuen Sehens an. Einen besonders sensiblen Blick widmeten Nini und Carry Hess dabei dem Bild der ‚Neuen Frau‘, wovon eine Vielzahl an Frauenporträts zeugt, die weithin Beachtung fanden.“ (Info Museum Giersch)

Anmeldung bis zum 6. 5.: info@kunstgesellschaft.de