Auf den Spuren von Georg Heisler

(zu „Das siebte Kreuz“ von Anna Seghers)

Dienstag, 29. Mai 2018, 9 Uhr
Bushaltestelle Paulskirche/Berliner Straße

Tagesfahrt nach Osthofen, Mainz und Kostheim
mit Klaus Teichler

Zuerst besuchen wir die KZ-Gedenkstätte Osthofen – in Seghers’ Roman wird das KZ, aus dem Georg Heisler zusammen mit sechs anderen Häftlingen flieht, „Westhofen“ genannt. Wir nehmen an einer ca. einstündigen Führung durch MitarbeiterInnen der Gedenkstätte teil.
Der Bildhauer Friedhelm Welge wird zu seiner dort aufgestellten Skulptur „Sich Windender“ von 1991 sprechen. Der Schauspieler Ilja Kamphues wird vor Ort aus „Das siebte Kreuz“ lesen.
Nach dem Mittagessen im Restaurant „Da Caruso“ bringt uns der Bus nach Mainz, wo Kamphues im Dom die entsprechende Szene aus Seghers’ Roman rezitieren wird.
Die Exkursion endet in Mainz-Kostheim im Restaurant „Engel“. Hier verbringt Georg Heisler im Roman die letzte Nacht, bevor er auf einem Frachtschiff nach Holland entkommt. Auch dazu wird es eine Lesung geben.
Es besteht die Möglichkeit, im Restaurant Kaffee zu trinken oder zu Abend zu essen.

Teilnehmerbeitrag inkl. Fahrt (ohne Kosten für Mittag- und Abendessen):
€ 50 für Nichtmitglieder, € 45 für Mitglieder der KunstGesellschaft
Info und Anmeldung: gmarsen@gmx.de
Die Anmeldung ist verbindlich, wenn der Teilnehmer­beitrag bis zum 15. Mai 2018 auf dem Konto der
KunstGesellschaft eingegangen ist:
IBAN: DE 59 5001 0060 0057 727602
BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: OSTHOFEN