Alt-Rödelheim, seine Parks und die frühere jüdische Gemeinde

Sonntag, 25. August 2019, 12 Uhr
S-Bahnhof Rödelheim, Ostseite, vor „Heberer“ (Baruch-Baschwitz-Platz)

Rundgang mit Hans-Joachim Prenzel

Rödelheim spielt als Stadtteil Frankfurts eine eher unauffällige Rolle. Aber es gibt doch einige interessante historische Orte, nicht zuletzt die beiden Parks (Solms- und Brentanopark), die eine  intensivere Besichtigung lohnen. Darüber hinaus hatte Rödelheim mit dem Gelehrten Wolf Heidenheim eine deutschlandweite Bedeutung in der jüdischen Welt und vor allem im 19. Jahrhundert eine relativ große jüdische Gemeinde mit eigener Synagoge. Nach dem Rundgang besteht die Gelegenheit zur Besichtigung des Petrihauses (geöffnet ab 14.00; es werden auch Kaffee und Kuchen angeboten).

Nachbarschaftszentrum Ostend und KunstGesellschaft

Beitrag* 3/2/1 €